Adressgeber

Schütze deine private Anschrift und miete eine ladungsfähige Impressum Adresse.

Impressum für Blogger: sicher und professionell

Ein Blog ist eine spezielle Art von Webseite, auf der regelmäßig neue Beiträge (sogenannte Blogposts) veröffentlicht werden. Diese Beiträge können in Textform, aber auch als Videos, Bilder oder Audioinhalte erscheinen. Blogs werden häufig von Einzelpersonen oder kleinen Gruppen geführt und decken eine Vielzahl von Themen ab, von persönlichen Tagebucheinträgen bis hin zu Fachartikeln zu spezifischen Interessengebieten.

Was unterscheidet einen Blog von anderen Website-Formaten?

Blogs unterscheiden sich von anderen Website-Formaten durch ihre dynamische und regelmäßig aktualisierte Natur. Während traditionelle Webseiten oft statische Inhalte bieten, die nur selten aktualisiert werden, leben Blogs von kontinuierlichen Updates und der Interaktion mit den Lesern. Blogs haben normalerweise eine chronologische Anordnung der Beiträge und ermöglichen es den Lesern, Kommentare zu hinterlassen und sich aktiv an Diskussionen zu beteiligen. Diese Interaktivität und die persönliche Note machen Blogs zu einer einzigartigen Plattform im Vergleich zu herkömmlichen Webseiten, die oft eher informativ und weniger interaktiv sind.

Warum brauche ich ein Impressum für einen Blog?

Ein Impressum ist für deinen Blog sorgt für Transparenz und gibt deinen Lesern und Zuschauern die Möglichkeit, dich bei Bedarf zu kontaktieren. Ein korrektes Impressum schützt dich vor rechtlichen Problemen und Abmahnungen, da es sicherstellt, dass du die rechtlichen Anforderungen erfüllst. Besonders in Deutschland ist das Telemediengesetz (TMG) sehr streng, was die Impressumspflicht angeht.

Brauche ich ein Impressum nur, wenn der Blog kommerziell ist?

Auch private Blogs unterliegen der Impressumspflicht, insbesondere wenn sie öffentlich zugänglich sind und regelmäßig Inhalte veröffentlichen. Sobald du Informationen veröffentlichst, die über rein persönliche oder familiäre Zwecke hinausgehen, musst du ein Impressum haben. Selbst wenn du keine kommerziellen Absichten verfolgst, können rechtliche Konsequenzen drohen, wenn du kein Impressum auf deinem Blog hast.

Was passiert, wenn ich kein Impressum angebe?

Wenn du kein Impressum auf deinem Blog angibst, können verschiedene negative Konsequenzen auftreten:

  • Abmahnungen: In Deutschland kann das Fehlen eines Impressums zu einer Abmahnung führen. Abmahnungen können von Wettbewerbern, Verbraucherschutzorganisationen oder spezialisierten Anwälten ausgehen. Eine Abmahnung kann hohe Kosten verursachen, da du nicht nur die Abmahngebühren, sondern auch die Anwaltskosten der abmahnenden Partei tragen musst.
  • Bußgelder: Bei fehlendem Impressum drohen Bußgelder von den zuständigen Behörden. Diese können je nach Schwere des Verstoßes und der wiederholten Nichtbeachtung der Impressumspflicht empfindlich hoch sein.
  • Leservertrauen: Ein fehlendes Impressum kann das Vertrauen deiner Leser beeinträchtigen. Transparenz und Erreichbarkeit sind wichtige Aspekte, die zur Glaubwürdigkeit eines Blogs beitragen.
  • Professionelles Auftreten: Ein Impressum zeigt, dass du deinen Blog professionell betreibst und die rechtlichen Anforderungen ernst nimmst. Ohne Impressum könnte dein Blog als unprofessionell oder unseriös wahrgenommen werden.
  • Schutz vor Missbrauch: Ein korrektes Impressum kann dich auch vor Missbrauch und falschen Anschuldigungen schützen, indem es klarstellt, wer für den Blog verantwortlich ist.
  • Rechtliche Sicherheit: Durch ein vollständiges Impressum erfüllst du die gesetzlichen Anforderungen und vermeidest rechtliche Unsicherheiten und potenzielle Konflikte.

Was gehört in ein Impressum für Blogger?

wichtigsten Elemente:

  1. Name und Anschrift: Der vollständige Name und die Adresse des Verantwortlichen.
  2. Kontaktinformationen: Eine gültige E-Mail-Adresse und Telefonnummer.
  3. Umsatzsteuer-ID: Falls vorhanden, die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer.
  4. Angaben zur Aufsichtsbehörde: Falls erforderlich, die zuständige Aufsichtsbehörde.
  5. Berufsspezifische Angaben: Bei bestimmten Berufsgruppen sind zusätzliche Angaben nötig, wie die Kammer, der der Verantwortliche angehört, oder die berufsrechtlichen Regelungen.

Wann muss ich berufsspezifische Angaben machen?

Berufsspezifische Angaben sind erforderlich, wenn du als Blogger bestimmten beruflichen oder branchenspezifischen Regelungen unterliegst. Diese Regelungen betreffen oft Berufsgruppen, die gesetzlich besonders geregelt sind, wie zum Beispiel Rechtsanwälte, Ärzte oder Steuerberater. Hier sind die wichtigsten berufsspezifischen Angaben, die in ein Impressum gehören können:

Rechtsanwälte und Notare

  • Kammerzugehörigkeit: Angaben zur zuständigen Rechtsanwalts- oder Notarkammer.
  • Berufsbezeichnung: Angabe der Berufsbezeichnung und des Landes, in dem diese verliehen wurde.
  • Berufsrechtliche Regelungen: Hinweis auf die berufsrechtlichen Regelungen und wo diese eingesehen werden können (z. B. Bundesrechtsanwaltsordnung, Berufsordnung für Rechtsanwälte).
 

Ärzte, Zahnärzte, Psychotherapeuten und Heilpraktiker

  • Kammerzugehörigkeit: Angaben zur zuständigen Ärztekammer oder Zahnärztekammer.
  • Berufsbezeichnung: Angabe der Berufsbezeichnung und des Landes, in dem diese verliehen wurde.
  • Berufsrechtliche Regelungen: Hinweis auf die berufsrechtlichen Regelungen und wo diese eingesehen werden können (z.B. Berufsordnung für Ärzte).
 

Steuerberater und Wirtschaftsprüfer

  • Kammerzugehörigkeit: Angaben zur zuständigen Steuerberaterkammer oder Wirtschaftsprüferkammer.
  • Berufsbezeichnung: Angabe der Berufsbezeichnung und des Landes, in dem diese verliehen wurde.
  • Berufsrechtliche Regelungen: Hinweis auf die berufsrechtlichen Regelungen und wo diese eingesehen werden können (z. B. Steuerberatungsgesetz, Wirtschaftsprüferordnung).
 

Architekten

  • Kammerzugehörigkeit: Angaben zur zuständigen Architektenkammer.
  • Berufsbezeichnung: Angabe der Berufsbezeichnung und des Landes, in dem diese verliehen wurde.
  • Berufsrechtliche Regelungen: Hinweis auf die berufsrechtlichen Regelungen und wo diese eingesehen werden können (z. B. Architektengesetz).
 

Handwerksbetriebe

  • Kammerzugehörigkeit: Angaben zur zuständigen Handwerkskammer.
  • Berufsbezeichnung: Angabe der Berufsbezeichnung und des Landes, in dem diese verliehen wurde.

Impressumschutz

Preise & Optionen

Häufige Fehler vermeiden

Beim Erstellen eines Impressums kann es leicht zu Fehlern kommen. Hier sind einige der häufigsten Fehler, die Blogger vermeiden sollten:

  • Unvollständige Angaben: Stelle sicher, dass alle notwendigen Informationen enthalten sind.
  • Veraltete Daten: Aktualisiere dein Impressum regelmäßig, um sicherzustellen, dass alle Angaben noch korrekt sind.
  • Fehlende Erreichbarkeit: Achte darauf, dass die angegebenen Kontaktinformationen tatsächlich erreichbar sind.

Das Problem mit der Angabe der privaten Anschrift im Impressum

Viele Blogger stehen vor dem Problem, dass sie ihre private Anschrift im Impressum angeben müssen. Dies kann zu verschiedenen Herausforderungen führen:

  • Datenschutz: Die Veröffentlichung der privaten Anschrift macht persönliche Daten für jedermann zugänglich. 
  • Sicherheitsbedenken: Insbesondere bei kontroversen Themen kann die Veröffentlichung der Privatadresse zu Belästigungen oder sogar Bedrohungen führen.
  • Trennung von Privat- und Berufsleben: Viele Blogger möchten ihre private Adresse nicht öffentlich machen, um eine klare Trennung zwischen ihrem Privatleben und ihrem Online-Auftritt zu wahren.

Deine Lösung für ein sicheres und professionelles Impressum

Bist du Blogger, Freelancer oder Einzelunternehmer? Möchtest du dein Impressum rechtssicher gestalten, ohne deine private Wohnadresse preiszugeben? Wir haben die perfekte Lösung für dich!

Deine Optionen:

Ladungsfähige Adresse für dein Impressum günstig mieten: Wähle zwischen Basic oder Premium und buche deine Optionen für mehr Online-Präsenz dazu.

Basic

monatlich
9,60
1 ladungsfähige Anschrift für eine Website oder ein Buch
unbegrenzte Verlinkungen von Social-Media-Profilen
Scannen von bis zu 36 Briefen/Jahr (danach 1 €/Brief)
Geschützter Download
monatlich kündbar
keine Einrichtungsgebühr
Paketannahme & Weiterleitung 4,90 € + Porto/Paket
Option auf Co-Working-Space

Premium

monatlich
17,90
1 unbegrenzt nutzbare ladungsfähige Anschrift für Websites und Bücher
unbegrenzte Verlinkungen von Social-Media-Profilen
Verwendung auf Rechnungen
Scannen von bis zu 36 Briefen/Jahr (danach 1 €/ Brief)
Geschützter Download
monatlich kündbar
keine Einrichtungsgebühr
Paketannahme & Weiterleitung 3 € + Porto/Paket
Option auf Co-Working-Space
Caro

Caro

0251 48 88 05 80 1
Du hast eine Frage? Melde dich gerne ganz unverbindlich per Mail oder direkt am Telefon.

Du hast weitere Fragen?

Basic

monatlich
9,60
1 ladungsfähige Anschrift für eine Website oder ein Buch
unbegrenzte Verlinkungen von Social-Media-Profilen
Scannen von bis zu 36 Briefen/Jahr (danach 1 €/Brief)
Geschützter Download
monatlich kündbar
keine Einrichtungsgebühr
Paketannahme & Weiterleitung 4,90 € + Porto/Paket
Option auf Co-Working-Space

Premium

monatlich
17,90
1 unbegrenzt nutzbare ladungsfähige Anschrift für Websites und Bücher
unbegrenzte Verlinkungen von Social-Media-Profilen
Verwendung auf Rechnungen
Scannen von bis zu 36 Briefen/Jahr (danach 1 €/ Brief)
Geschützter Download
monatlich kündbar
keine Einrichtungsgebühr
Paketannahme & Weiterleitung 3 € + Porto/Paket
Option auf Co-Working-Space
Option: Impressum-Page für deine Social-Media-Profile
Caro

Caro

0251 48 88 05 80 1
Du hast eine Frage? Melde dich gerne ganz unverbindlich per Mail oder direkt am Telefon.
Logo SEPA Lastschrift
Logo Instagram
Logo Kreditkartenzahlung
Youtube Logo
Logo Paypal